Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen X

Aktuelles
Events, News, Angebote

Aktion: CATIA NC Komplettpaket bis 31.03.2018 zum Vorteilspreis

CATIA CAM Software tebis worknc hypermill

Gegenüber den führenden CAM Systemen in Deutschland kann die Multi-CAD-fähige NC Lösung von Dassault Systèmes in puncto Preis und Leistung überzeugen. Für Unternehmen, die in Effizienz und Qualität Ihrer Fertigung investieren möchten, bieten wir zum Jahresanfang rabattierte NC Pakete (bis zu 25% Rabatt vom Listenpreis sind möglich).

CATIA NC Pakete für 2,5 Achs-, 3 Achs- und 5 Achs-Simultan-Bearbeitung

Mit den neuen NC Paketen von CCE erhalten Sie nicht nur einen CAD/CAM Arbeitsplatz, sondern profitieren auch von unserem großen Knowhow. Neben der Software sind auch eine fünftägige Schulung sowie die PP-Entwicklung und das Einfahren der Maschine enthalten. Übrigens: CATIA NC kann gegenüber anderen Herstellern wie tebis, worknc, Mastercam oder Hypermill mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. 

Angebot, Beratung, Live-Demo? Sprechen Sie uns an!
Online-Anfrage: Kontaktformular | Telefon: 0541 20096-12

Flyer NC Pakete (PDF)


"Präziser geht's kaum": Spang&Brands setzt im Werkzeugbau lückenlos auf CATIA

CATIA Machining CAM Software

Die  Spang & Brands GmbH wurde 1909 als Maschinenfabrik gegründet. Seit 1965 hat sich das Traditionsunternehmen mit Sitz in Friedrichsdorf auf die Herstellung anspruchsvoller Kunststoffkomponenten spezialisiert. Die Produkte von Spang & Brands werden heute weltweit eingesetzt – vorrangig in der Medizintechnik, aber auch in der Pharma- und Kosmetikindustrie. Im hauseigenen Werkzeugbau arbeiten die Kunststoffprofis aus dem Hochtaunus durchgängig mit CATIA.

Durchgängige CAD/CAM Lösung implementiert

Neben den CAD-/CAM-Lösungen aus dem Hause Dassault Systèmes setzt Spang & Brands seit 2016 auch spezielle NC-Tools von CCE ein. So werden zum Beispiel alle Elektroden mit dem speziell für diese Anwendung entwickelten CATIA Add-On uniELECTRODE konstruiert. Die komplette Referenzstory lesen Sie jetzt bei maschine+werkzeug.


Immer gut informiert - jetzt für den CCE Newsletter anmelden!


BENTELER auf dem 3DEXPERIENCE Forum 2017 - Video Rückblick verfügbar

BENTELER 3DEXPERIENCE Forum

Auf dem 3DEXPERIENCE Forum 2017 sprach Daniel Pöttgen, CAD Manager von BENTELER Automobiltechnik, über die Einführung der 3DEXPERIENCE Plattform als PDM System für CATIA V5. Auch die Zukunftspläne von BENTELER wurden thematisiert. Für 2018 hat das Unternehmen demnach die CATIA V6 Implementierung geplant.

Der komplette Vortrag steht ab sofort auf dem YouTube Channel von Dassault Systèmes zur Verfügung. Hier geht's zum Video


Engineering Excellence: Für mehr Qualität und Effizienz in der Konstruktion

CATIA Engineering Excellence Kampagne

Im Rahmen unserer Engineering Excellence Kampagne zeigen wir anhand eines typischen Konstruktionsprozesses (siehe Bild) auf, wie Sie von den neuen CATIA Paketen in Kombination mit den CCE uniTOOLS profitieren. Und zwar direkt und messbar.

Dabei setzen wir konsequent auf die neuen CATIA Engineering Excellence Pakete von Dassault Systèmes. Dies sind stark rabattierte Konfigurationen mit einem großen Funktionsumfang. Zahlreiche Module, die Sie früher als Add-On einkaufen mussten, sind in diesen Paketen standardmäßig enthalten. So können Sie zum Beispiel in der Werkzeugkonstruktion durch Automation bis zu 50% Zeitersparnis erreichen. Neben den zusätzlichen CAD Funktionen enthalten CATMEE und CATMSE auch Basislizenzen für die ENOVIA Datenbank. Ein erster Schritt in Richtung PDM/PLM.

Sie wünschen eine Beratung oder eine Live-Demo? Sprechen Sie uns an: 0541 20096-0


70 Gäste beim CCE Kunden- und Infotag am Airport Münster/Osnabrück

CATIA PLM EVENT

Am 27.09. fand der Kunden- und Infotag der CCE Group am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) statt. Zahlreiche Unternehmen aus ganz Deutschland waren angereist, um sich in Fachvorträgen und an verschiedenen Demopunkten über Neuheiten und Trends aus den Bereichen PLM Software, CAD Konstruktion und Mixed Reality zu informieren. 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Vorträge, Fallbeispiele und Live-Demos von renommierten Referenten. So konnten unter anderem Daniel Pöttgen, Leiter CAD bei BENTELER Automobiltechnik, Andreas Diener von Dassault Systèmes sowie Wolfgang Brunhuber von Amberger Werkzeugbau als Sprecher gewonnen werden. „Die Veranstaltung war frühzeitig ausgebucht und das Feedback unserer Gäste ist überaus positiv", freute sich CCE Geschäftsführer Holtermann. Man könne sich vorstellen, das Event in ähnlichem Rahmen und Format zu wiederholen.


Studie zeigt: Autobranche verabschiedet sich vom Papier

Papierlose Fertigung mit FTA

Aus einer aktuellen Studie der d.velop-Gruppe geht hervor, dass die Unternehmen der Automobilbranche verstärkt in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen investieren. Dabei wird vor allem in den Logistikabteilungen (57%), in der Produktion (55%) und in der Produktentwicklung (45%) in elektronisches Dokumentendatenmanagement investiert. Das Magazin Automotive IT hat die Studienergebnisse zusammengefasst: ZUM ARTIKEL

Mit FTA und 3D Master zur papierlosen Fertigung

Die Studienergebnisse decken sich mit den Erfahrungen der CCE Consultants. Es zeigt sich, dass immer mehr OEMs und First Tier Supplier auf Model Based Definition mit CATIA setzen. Ziel ist es, alle relevanten Informationen – Anmerkungen, Toleranzangaben und Fertigungsinformationen – direkt im 3D Modell verfügbar zu machen. Bild: Rainer Plendl


Revision der DIN EN ISO 9001: Unternehmen müssen bis 2018 umstellen

Revision der DIN EN ISO 9001 2015

Lange wurde die Revision der DIN EN ISO 9001:2015 erwartet und mit ihrem Erscheinen am Ende 2015 begann die Übergangszeit von drei Jahren. Dies bedeutet, dass Betriebe ihr Qualitätsmanagementsystem bis September 2018 umgestellt haben müssen. Vor allem in der Automobilbranche ist dies ein viel diskutiertes Thema. Die drängendsten Frage sind: Was bedeutet das konkret für die Unternehmen? Wie lassen sich die neuen Themen integrieren – und das normkonform, aber auch nicht über „das Ziel hinaus“? Hier erfahren Sie, wie die CCE Group Unternehmen bei der Einführung und Optimierung von Qualitätsmanagementsystemen unterstützen kann: www.cce.de/dienstleistungen/qualitaetsmanagement.php

Bild: Designed by jannoon028 / Freepik

CATIA FTA Infotag: Erfolgreiche Auftaktveranstaltung in Osnabrück

CATIA FTA Infotag: Erfolgreiche Auftaktveranstaltung in Osnabrück

Zum ersten CATIA FTA Informationstag in Osnabrück konnten wir mehr als zwanzig Teilnehmer begrüßen. Die Vorträge und Live-Demonstrationen von CCE und TTC³ GmbH wurden mit großem Interesse verfolgt. Die teilnehmenden Unternehmen, vorrangig aus der Automotive-Branche und dem Maschinenbau, nutzten die Gelegenheit, Fragen an die erfahrenen Consultants zu stellen und anschließend in entspannter Atmosphäre zu netzwerken.

Zum Hintergrund der Veranstaltung: Immer mehr OEMs und First Tier Supplier setzen auf Model Based Definition mit CATIA FTA. FTA (CATIA 3D Functional Tolerancing and Annotation) ist ein CATIA-Produkt, mit dem 3D Bauteile bemaßt und mit Anmerkungen sowie Toleranzen versehen werden können. Ziel ist es, alle relevanten Informationen direkt im 3D Modell verfügbar zu machen. Das Event richtete sich an User und Entscheider, die das CATIA FTA, den 3D Master-Ansatz sowie die Toleranzanalyse-Tools für CATIA kennenlernen wollten.


Aus der Presse: "Keine Nummer zu groß"

Auf der Website von IT&Production lesen Sie den kompletten Fachbeitrag

Nicht selten schrecken mittelständische Betriebe "vor den mächtigen Product Lifecycle Management-Lösungen der führenden Anbieter zurück. Zu groß, zu komplex, zu teuer heißt es dann. Bleibt die digitale Revolution damit ein Thema für weltweit agierende Konzerne mit ihren großen IT-Abteilungen und den entsprechenden Budgets?"

Auf der Website von IT&Production lesen Sie den kompletten Fachbeitrag:
"Keine Nummer zu groß", IT&Production