Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen X
CCE CATIA und PLM Projekte

Kundenprojekte
- Potenziale erkannt und genutzt

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet CCE erfolgreich für Unternehmen aus dem
Maschinen- und Werkzeugbau, dem Fahrzeugbau und anderen fertigungsintensiven Branchen.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Referenzen und Projekten aus dieser Zeit. Die dargestellten Ergebnisse basieren auf Kundenaussagen.


First Tier Automotive Supplier setzt auf 3DEXPERIENCE Plattform

Mit einem der größten deutschen Automobilzulieferer arbeiten wir aktuell an der Einführung der ENOVIA V6 Software als zentrale Datenbank für das Produktdatenmanagement an allen Standorten weltweit.  Eine Besonderheit in diesem Projekt: Im ersten Schritt werden die Konstrukteure unseres Kunden weiter mit CATIA V5 arbeiten.
Der Umstieg auf CATIA V6 ist für 2018 geplant.

3DEXPERIENCE Projekt

Schulungspartner für weltweiten CATIA V6 / ENOVIA Roll-Out

Für einen renommierten Landmaschinen-Hersteller aus Ostwestfalen haben unsere Consultants ein Schulungskonzept erarbeitet, um den weltweiten Roll-Out der CATIA V6 / ENOVIA  Software voranzubringen und die Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten entsprechend zu qualifizieren. Dabei geht es nicht nur um Features und Funktionen, sondern vor allem auch um firmeninterne Prozesse und Methodik. Die Schulungen werden zu einem Großteil von CCE durchgeführt, je nach Bedarf auf Deutsch oder auf Englisch.

Projekte 3DEXPERIENCE

Fertigungsgerechtes Konstruieren

Einem renommierten Felgenhersteller haben wir die Möglichkeiten von CATIA V5 und CATIA V5 NC aufgezeigt. In einem komplexen Anwendungsbeispiel wurde durch die interdisziplinäre, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit von Design, Engineering und Fertigung die Fräsbearbeitungszeit von 300 auf 90 Minuten reduziert.

CATIA NC

Powercopys gewinnbringend eingesetzt 

Für ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen haben wir eine Analyse des Konstruktionsprozesses durchgeführt. Wiederkehrende Konstruktionen und Arbeitsabläufe wurden über eine Katalogablage standardisiert. Die Daten sind für jeden User, der am Prozess beteiligt ist, nutzbar. Durch diese Maßnahmen wurden die Konstruktionszeiten um bis zu 50% reduziert.

PowerCopy

Reverse Engineering

In einem Werkzeugbauunternehmen haben wir die Datenerfassung per Scanner (Handy Scanner, Fotometrisch etc.) etabliert, um Unterschiede zwischen Konstruktion und realem Bauteil zu dokumentieren. Dies ermöglicht eine Konstruktions-Optimierung direkt am Werkzeug – die Daten fließen zurück ins CAD System.

Reverse Engineering mit CATIA

Durchgängige Prozesskette (Konstruktion und Fertigung)

In einem Werkzeugbauunternehmen, das CATIA in der Konstruktion und TEBIS für NC nutzte, haben wir CATIA NC eingeführt. Dank der durchgängigen Daten und mit Hilfe der Featureerkennung wurden Fehler deutlich reduziert und Änderungen transparent gemacht.

Prozessoptimierung mit CATIA NC

Optimierung der Werksplanung komplett in 3D

Für einen Kunden aus der Konsumgüterindustrie haben wir die Werksplanung mit CATIA und ENOVIA V6 optimiert. Das Ergebnis: Eine signifikante Fehlerreduktion, verbesserte Visualisierung und Reduzierung der Planungszeiten.

Werksplanung mit ENOVIA und DELMIA

Optimierte Aufbauschulung

Für einen TIER 1 Supplier Automotive haben wir individuelle Schulungen konzipiert und durchgeführt. Die Schulungen waren an die Prozesse beim Kunden angepasst. Ziel war es, das CATIA Anwenderniveau zu harmonisieren und Wissen über die Methodik zu vermitteln (wie arbeitet CATIA?). Nach den Schulungen waren die Mitarbeiter schneller in der Konstruktion (30%) und in den Änderungsprozessen (50%).

Schulungen

Optimierung des gesamten Schmiedeprozesses

Für einen TIER 1 Supplier aus dem Automotivebereich haben wir ein Schmiederohteil inklusive Vor- und Fertigform mit dem CATIA Cast & Forged Part Optimizer aufgebaut. Darüber hinaus wurden Werkzeugtemplates erstellt, die eine Werkzeugerstellung auf Knopfdruck ermöglichen. Die Mitarbeiter des Kunden wurden von CCE in Anwendung und Methodik geschult.

CATIA Schmiedeteile

Postprozessor und Maschinensimulation für innovativen Neun-Achs-Laser

Einer unserer Kunden entwickelte für die eigene Fertigung  eine Lasermaschine mit neun Verfahrachsen – wobei beim Schneiden immer bis zu 5 Achsen im Einsatz sind. Die Maschine soll durch ihre Linearachsen XYZ schneller sein als ein Roboter, der nur mit Rundachsen arbeitet. Unser Anteil bei diesem Projekt bestand darin, einen Postprozessor für die neue Maschine zu entwickeln und eine Maschinensimulation zu erstellen.

Mit dieser Maschinensimulation ist es jetzt möglich, die Verfahrwege im CATIA so zu optimieren und zu erstellen, dass keine Optimierungen mehr an der Maschine vorgenommen werden müssen. Bei der PP-Ausgabe werden zwei Dateien erstellt: ein NC-Programm und eine Steuerdatei. Diese ermöglicht dem Maschinenbediener, die Konturen oder Löcher in ihrer Lage, Richtung oder Größe zu verändern. 

 

Maschinensimulation Laser

Jetzt kennen Sie unsere Projekte. Und was können wir für Sie tun?

Sie suchen nach einem Partner für Ihr CATIA CAD oder PLM Projekt? Sie benötigen Unterstützung bei der NC Programmierung oder Postprozessor-Entwicklung? Dann sprechen Sie uns gerne an: 0541 20096-0 | info@cce.de